Bildung und Begegnung ohne Grenzen - Flüchtlinge fördern, bilden qualifizieren und integrieren

ID: 
373
Kirchenkreis: 
Bayreuth
Ort: 
Coburg
Zielgruppe: 
Angesiedelt: 
Kleinstadt

Bildung und Begegnung ohne Grenzen - Flüchtlinge fördern, bilden, qualifizieren und integrieren. "Diakonisches Werk Kronach-Ludwigsstadt/Michelau e.V. Fachdienst für Migration und Integration" zusammen mit der Kirchengemeinde St. Moritz.

"Rindercurry mit grünem Chili sowie gebratenes und gebackenes Fischfilet mit Tomaten-Minzsoße dazu Salate und einen Nachtisch" - und alles gewürzt und dekoriert mit viieeelen Chilis - so stand es auf dem Koch- und Speiseplan des Projektes "Kochen für Weltenbürger" bei dem nicht nur Flüchtlinge sondern auch Coburger zusammen kochen und gemeinsam essen. Diesmal mit Leckereien aus dem Bhutan. Alle 2 Monate finden solche Kurse statt, geleitet von Ehrenamtlichen. Zusätzlich wird immer über Land und Leute informiert, auch mal mit Musik oder Filmen.

Aber damit nicht genug. Das f.i.t-Projet "Bildung und Begegnung ohne Grenzen" fördert und unterstützt Flüchtlinge aus verschiedenen Ländern, die alle in Coburg "gestrandet" sind. Vor allem mangelnde Deutschkenntnisse erschweren das Ankommen und Einleben und den Kontaktaufbau mit Einheimischen. In kleinen Klassen wird den Flüchtlingen deshalb mit viel Geduld und Fingerspitzengefühl Deutsch beigebracht.

An vielen Stellen ist die Unterstützung bei der Integration der Flüchtlinge nötig, egal wie alt und ob sie wieder in ihr Land zurück wollen und können oder nicht. Mit Hilfe von Ehrenamtlichen aus verschiedenen Bereichen versucht dieses f.i.t-Projekt vieles, um den Aufenthalt für die Flüchtlinge so gut wie möglich zu starten und zu gestalten.

(02/2013)

Projektstatus: