Die Welt in unserem Haus

ID: 
370
Kirchenkreis: 
Nürnberg
Ort: 
Nürnberg
Zielgruppe: 
Angesiedelt: 
Großstadt

Ein Projekt des CVJM Nürnberg e.V. in Kooperation mit der evangleisch-lutherischen Kirchengemeinde St. Lorenz in Nürnberg

Im Fokus des f.i.t-Projekts stehen Migrantinnen und Migranten, die in Deutschland ein neues Leben beginnen wollen oder müssen.

Durch verschiedene Formen der Beteiligung erfahren Menschen mit Migrationshintergrund (Sprachschüler, Mitglieder internationaler Gemeinden) eine soziale, emotionale und kommunuikative Anbindung an die deutsche Gesellschaft und christliche Gemeinde.
Zusammen mit der Kirchengemeinde St. Lorenz fördert der CVJM Nürnberg Kornmarkt durch das Projekt die Integration.

Dadurch dass die Sprachenschule ELVIDA sich direkt im CVJM Haus am Kornmarkt befindet, ist für die SprachschülerInnen die Hürde, andere Angebote aus dem reichhaltigen Angebot des CVJM am Kornmarkt wahrzunehmen oder sich selbst ehrenamtlich zu engagieren, sehr niedrig. Zudem kommen durch die Mitarbeit von vielen Ehrenamtlichen schnell persönliche Kontakte zustande. Die Erfolge: Unter anderem gehen einige junge Männer regelmäßig zur Fußballgruppe. Weitere SprachschülerInnen arbeiten in Vorbereitungsteams für Veranstaltungen mit. Auch an Gruppenangeboten und Freizeiten nehmen vermehrt ELVIDA-SchülerInnen teil. Dergleichen Erfolgsmeldungen gibt es noch einige mehr.

Auch die wöchentlichen Mittwochstreffs haben die persönlichen Beziehungen zu einzelnen MigrantInnen wachsen lassen. Hier ist ein deutlicher Anstieg der Teilnehmendenzahlen zu beobachten. Mit den MitarbeiterInnenn zusammen sind es wöchentlich im Durchschnitt 25 Menschen.  Manche MigrantInnen kommen auch nach Abschluss des Sprachkurses weiterhin zu diesem Treffen, um die erlernte Sprache weiter zu trainieren.

Höhepunkt und zugleich Jahresabschluss war eine gemeinsam gestaltete Weihnachtsfeier der ELVIDA Sprachschule. In verschiedenen Workshops wurde die Feier vorbereitet, alle Sprachschüler und viele Ehrenamtliche waren beteiligt und so wurde das Fest ein voller Erfolg. Weitere Jahreshöhepunkte: ein Tagesausflug ins Freilandmuseum nach Bad Windsheim, ein Besuch bei einer Vorstellung des Theaterstücks „Sophie Scholl – Widerstand des Gewissens“ in der Jungen Kirche Nürnberg (LUX) mit anschließenden Unterrichtsgesprächen und zum Jahresabschluss die Turmbesteigung der Sebalduskirche mit Einkehr beim Dampfnudelbäck.

(10/2014)

Projektstatus: